Zurück zur Startseite

Angelo Nubier Ziege

Im Gertrudenhof Streichelzoo leben seit August 2018 erstmals zwei Angelo Nubier Damen. Anna (braunes Fell mit weißen Sprenkeln) und Elsa (beiges Fell mit weißen Sprenkeln) sind zwei richtige Schönheiten und kamen von einem Hobbyzüchter zu uns. Noch sind sie ein wenig schüchtern, haben jedoch die Vorzüge des neuen Zuhauses bereits erkannt und freuen sich über die Streicheleinheiten und Leckereien.

Angelo Nubier Ziegen fallen meist besonders durch Ihren langen Schlappohren und oft bunten Fellfarben auf. Rassetypisch sind auch die ausgeprägten Ramsnasen. Die Böcke dieser großrahmigen Ziegenrasse können stolze 150kg auf die Waage bringen und eine Schulterhöhe von 1,10m erreichen. Durch Ihre langen Beine wirken sie dabei trotzdem stets elegant.

Auch der Charakter dieser Ziegen ist einzigartig, denn sie sind stets sehr freundlich und menschenbezogen.

Entstanden ist diese interessante, hornlose Rasse im 19. Jahrhundert durch die Einkreuzung von indischen und afrikanischen Ziegen in die Linie der englischen Milchziege. Heute ist die Angelo Nubier Ziege, auch genannt „Nubische Zeige“ weltweit eine der populärsten Ziegenrassen mit großen Zuchtstätten in den USA, Kanada und Australien. In Europa gibt es größere Bestände vor allem in Großbritannien als dem Mutterland der Rasse und in den Niederlanden.

Gezüchtet und gehalten werden Sie vorwiegend aufgrund Ihrer guten Eignung zur Milch und Fleischproduktion, wobei Ihre Milch einen sehr hohen Fett- und Eiweißanteil aufweist.

 20180816_155141-min.jpg