Zurück zur Startseite

Blumen für die Karnevalsparty

Wieso verbindet man Karneval mit vielen verschiedenen Farben?

Der Kölner Karneval ist fast so alt wie die Geschichte der Stadt selbst. Griechen und Römer feierten Dionysos und Saturn zu Ehren fröhliche Frühlingsfeste mit Wein, Weib und Gesang. Die Germanen feierten die Wintersonnenwende als Huldigung der Götter und Vertreibung der bösen Winterdämonen. Alles wird bunt und fröhlich dekoriert. Es soll das Ende der kalten Tage demonstrieren.

Ein Blumenstrauss zur Karnevalszeit

DSC_0078.JPG

Nach den letzten eiskalten Tagen beginnt in Beet- und Balkon so langsam wieder alles an zu spriessen und die ersten Frühlingsblüher verzaubern mit ihren zahllosen Farben wieder die Welt. Alles fängt an zu strahlen und zu leuchten: die kalten Wintertage sind vorbei - der Frühling ist da!

Tulpen

Wenn dann die ersten warmen Sonnenstrahlen auf den noch mit Tau bedeckten Boden strahlen, fangen die Tulpen an zu blühen. Die Tulpe zählt zu den beliebtesten Karnevalsblumen überhaupt und das hat auch seinen Grund:

IMG_7619.JPG

  • Die Tulpe gibt es in so vielen verschiedenen Farben in orange, gelb, rot, rosa, pink, weiß und in vielen anderen schönen Farben. Die vielen verschiedenen Bunten Farben, nach so langen kalten Tagen, wecken Glücksgefühle in uns. Sie bereiten uns Freude.
  • Im Karnevalsumzug sind die "Strüssjer" mit Tulpen besonders beliebt, da die Tulpe im Gegensatz zur Rose auch eine Zeit lang gut ohne Wasser auskommen kann ohne größeren Schaden zu nehmen. Aber Vorsicht: Temperaturen unter dem Gefrierpunkt mag auch die Tulpe gar nicht!
  • Auch als Gastgeschenk zur Karnevalsparty werden gerne kunterbunte Tulpensträuße verschenkt. Und ob ganz in bunt oder schlicht in einer Farbe, mit schönem leuchtendem grün aufgebunden wirken sie einfach fantastisch und bringen uns etwas Farbe in die noch etwas trübe Zeit.

Praktische Pflege-Tipps rund um die Tulpe:

  • Frisch anschneiden: Stiele mit einem scharfen Messer schräg anschneiden, damit die Tulpen in der Vase besser Wasser aufnehmen können!
  • Tulpen haben großen Durst: Deshalb Wasserstand täglich prüfen!
  • Frisches Wasser verlängert die Haltbarkeit: Am besten das Tulpenwasser nur bis zu einem Drittel füllen und jeden Tag frisches Wasser dazugeben!
  • Niedrige Vasen bieten „Spielraum“: Wer die Veränderung, der in der Vase noch weiter wachsenden Tulpen jedoch ganz bewusst genießen möchte, wählt am besten eine möglichst niedrige Vase, denn dann haben die Tulpen viel Raum nach allen Seiten!
  • Den richtigen Standort wählen: Die Tulpenvase möglichst nicht ins direkte, pralle Sonnenlicht oder unmittelbar vor Wärmequellen platzieren!

Ranunkeln

IMG_7517.JPG

Auch sehr schön zum Verschenken sind Ranunkeln. Auch sie gibt es in vielen leuchtenden Farben, die den nahenden Frühling ankündigen.

  • Ihre Blühte ähnelt einer Rose, die Ranunkelblüte ist dabei im Blumenarrangement sehr weich und beruhigend
  • In einem puren Ranunkelstrauß oder schön kombiniert mit Tulpen, Narzissen oder Hyazinthen spiegeln sie einfach unvergleichlich den bunten Karneval und das pure Frühlingsgefühl wieder.
  • Damit man lange Freude an ihnen hat, sollte man ebenfalls wie bei den Tulpen die Ranunkeln frisch anschneiden, bevor man sie in eine saubere Vase stellt, Blumenfrisch als Nahrung und gegen Bakterien zugeben und beim Standort der Vase darauf achten, dass sie nicht in der prallen Sonne steht, oder unmittelbar vor einer Wärmequelle.

Bunte Geschenk- und Frühlingskörbe zu Karneval

Pflanzkörbe sind als Geschenk in der Karnevalszeit auch sehr angesagt: In einem hübschen schlichten Körbchen oder einer edlen Schale, die dann voller farbenfroher Frühlingsblüher sind. Holen Sie sich mit Tulpen, Primeln, Ranunkeln, Hyazinthen, Narzissen und Muskari den Frühling ins Wohnzimmer. Mit Luftschlangen und Steckern dekoriert passen diese wundervoll zum Karneval. Es geht einem das Herz auf, wenn man um de Karnevalszeit sieht wie unsere Welt langsam wieder Farbe bekommt, wie die Natur wieder anfängt zu Leben.

DSC_0054.JPG

Frühlingserwachen auf der Fensterbank

Frühlingsblüher stehen am liebsten kühl und in entsprechendem Abstand zur Heizung. Sie sollten regelmäßig gegossen werden, reagieren aber äußerst empfindlich auf Staunässe. Unser Tipp: Lockern Sie die Erde mit Sand auf, so ermöglichen Sie ein besseres Abfließen des Wassers.

Nach der Blüte können Sie die Frühlingsblüher in Ihrem Balkonkasten oder in Ihren Garten auspflanzen. Dort werden Sie im kommenden Jahr wieder blühen!

Sehen Sie hier den center.tv Blumentipp: "Blumen für die Karnevalsparty"