Zurück zur Startseite

Handgefertigte Adventskränze und -gestecke

IMG_6096.JPG

Unsere Floristinnen kreieren Adventskränze und -gestecke in klassischen und ausgefallenen Farben und Formen für Sie.

Dabei ist zu beachten, dass jedes davon in Handarbeit hergestellt wird und ein absolutes Einzelstück ist. Wir verwenden dafür nur hochwertige Materialien!

Gerne können Sie sich auch Ihren persönlichen Adventkranz fertigen lassen: schauen Sie doch einfach mal vorbei in unserer Gertrudenhof Floristik-Werkstatt oder rufen Sie an unter
02233 72816 und fragen Sie nach unseren Hoffloristinnen.

 adventkranz.jpg

Die Geschichte des Adventskranzes

Wie der Adventskalender ist der Adventskranz noch eine recht junge Weihnachtstradition:
Erfunden wurde er vom evangelischen Pfarrer Johann Hinrich Wichern, der sich im Hamburg des 19. Jahrhunderts in einer Art Heim um die Erziehung von schwierigen Kindern kümmerte.
Da die Kinder in der Adventszeit immer wieder fragten, wie viel Tage es noch bis Weihnachten ist, bastelte er 1839 erstmals einen Holzkranz mit 19 kleinen roten und 4 großen weißen Kerzen.

Diese Kerzen wurde der Reihe entzündet - die kleinen an den Wochentagen, die großen an den Adventssonntagen.

Grün die wie Hoffnung: Vom Holz- zum Tannenkranz
Bereits 1851 wurde aus dem hölzernen Kranz, ein aus grünen Tannenzweigen gebundener Kranz, dekoriert mit den vier Kerzen für jeden der Adventssonntage.

Tannenzweige deshalb, weil Sie als immergrüne Zweige schon bei den Germanen als Symbol für das Leben und die Hoffnung galten.

Im Laufe der Jahre wurde der Kranz zusätzlich mit Nüssen, Äpfeln und Schleifen dekoriert. Und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Selbst gemacht oder gekauft?
Auch wenn es vor dem ersten Adventssonntag bei uns fertige, oftmals sehr prächtige Adventskränze zu kaufen gibt – was gibt es Schöneres, als gemeinsam mit den Kindern selbst einen zu basteln.


Tipps und Tricks zum Adventkranz basteln

Nichts gehört mehr in die vorweihnachtliche Zeit als ein schöner Adventkranz.
In großer Auswahl gibt es jetzt frisch gefertigte Adventkränze auf Ihrem Erlebnisbauernhof Gertrudenhof.
Wer sich jedoch lieber selbst seinen persönlichen Adventkranz bastelt findet hier nützliche Tipps und Tricks!

Anleitung zum Adventkranz basteln:

Benötigte Materialien:
- 1 Strohkranz
- Tannenzweige
- grüner Blumendraht
- Zange
- 4 Kerzen
- Draht zum Befestigen der Kerzen
- Klebepistole
- Dekomaterial, wie beispielsweise Zimtstangen, Nüsse,
- echte oder Dekoäpfel, getrocknete Orangenscheiben, Holzspielzeug, Bänder etc.

Vorbereitungen:

1) Trockenblumen, Schleifen und Dekorationsteile andrahten:
So können diese später besser im Steckschaum verankert werden.

  • Zum Andrahten benutzt man Steckdraht meinem Durchmesser zwischen 0,7 mm und 0.9 mm.
  • Bei vielen Teilen kann man den Steckdraht ganz einfach am Aufhänger oder direkt am Ende befestigen.
  • Bei runden, geschlossenen Teilen, länglichen Formen etc geht man so vor:
  • Bei Zapfen den Draht um das untere Drittel des Zapfens legen und die Drahtenden miteinander verdrehen. Bei Zimtstangen etwas Golddraht um die Mitte wickeln. Durch den Golddraht ziehen und die Enden miteinander verdrehen. In Walnüsse oder andere geschlossene Formen mit der Scherenspitze ein Loch bohren und mit Heißkleber den Steckdraht einkleben.
  • Bei Apfel-, Zitronen- oder Orangenscheiben den Steckdraht durch das Fruchtfleisch schieben und die Enden miteinander verdrehen.
  • Um den Stiel von Dekor-Materialien wie z.B. kleinen Kunststoffäpfeln zu verlängern, wird der Steckdraht ein kleines Stück umgebogen am Apfelstiel angelegt und in kreisender Bewegung um den gebogenen Steckdraht und den Apfelstiel gewunden.

Wem dies zu aufwendig ist, kann auch mit der Heißklebepistole die verschiedensten Dekorationsteile einfach an dem Adventkranz ankleben. Aber Achtung: Die Klebepistole wird sehr, sehr heiss!

2) Kranz binden:

  • Nehmen Sie ein bis zwei Tannezweige und legen sie um den Kranz.
  • Fixieren Sie diese mit dem Blumendraht, immer am Stiel beginnend.
  • Legen Sie jetzt nach und nach Zweige über die erste Schicht und fixieren Sie sie mit dem Draht.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Sie immer die dünne (flache) Seite der Zweige auf die dickere legen.
  • Wiederholen Sie das, bis der ganze Ring dicht mit den Zweigen bedeckt ist.
  • Sie können auch mit verschiedenen Tannensorten, wie zum Beispiel Kiefern und Edeltannen arbeiten – das sieht besonders hübsch aus.

Unser Tipp: Wenns etwas schneller gehen soll können Sie auch einfach unsere fertigen Adventkranzrohlinge verwenden, die bereits mit frischem Tannengrün umwickelt sind!
Das spart Zeit und die Wickelarbeit und Sie können trotzdem IHREN individuellen Kranz dekorieren.

3.) Kerzen drahten:
Um Kerzen im Adventskranz sicher zu verankern, werden sie mit 1,4 mm bis 1,8 mm starkem Kerzendraht versehen:

  • Dazu den Draht über einer brennenden Kerze erhitzen, damit er sich leichter in die Kerze einstecken lässt.
  • Pro Kerze zwei bis drei Abschnitte des Kerzendrahtes dicht nebeneinander in die Unterseite der Kerze drücken.
  • Das Kerzenwachs erkalten lassen, bevor die Kerze in den Kranz gesteckt wird.

Achtung: Die Kerzen sollten beim Andrahten zimmerwarm sein, damit das Kerzenwachs nicht springt.

4) Adventkranz dekorieren:

  • Stecken Sie den Draht in die Kerzen und befestigen Sie am Kranz.
  • Sind die Kerzen nicht zu groß, geht das auch mit einer Heißklebepistole.
  • Anschließend dekorieren Sie den Kranz mit Ihrem Dekomaterial. Auch hier geht das Befestigen mit der Heißklebepistole besonders einfach und schnell.

Achtung: Worauf man unbedingt achten sollte ist die Feuerfestigkeit des Adventkranzes!
Die Kerzen müssen wirklich fest aufgesteckt werden und dürfen nicht kippen. Ebenso muß man darauf achten, daß der Schmuck nicht in Berührung mit der Flamme kommt, aber am besten läßt man den Kranz einfach nicht unbeaufsichtigt brennen, daß ist wohl der beste Schutz

Ein paar letzte Tipps:

  • Kaufen Sie Zweige und Adventskranz möglichst frisch und am Besten nur draussen gelagerte
  • Nobilis- und Nordmanntanne hält sich länger und nadelt nicht auch gut geeignet sind Mix Kränze aus Tuja ,Seidenkiefer und Tanne

Trend 2015

Trend 2015: „Back to the roods! Besonders beliebt sind die ganz klassischen Werke in creme oder rot und die Verarbeitung von möglichst naturnahem Schmuck.

 

Frisches Grün für graue Adventstage:

Weihnachtliche Zweige beim Gertrudenhof

IMG_0246_-_Kopie.JPGKiefernbunde
Sie wirken länger frisch, wenn man sie ins Wasser stellt. Kiefer nimmt zwar so gut wie kein Wasser auf, aber durch die hohe Luftfeuchtigkeit bleibt sie länger grün. Verarbeiten Sie Kiefernstiele mit Frischblumen wie z.B. Amaryllis, um sich weihnachtlich einzustimmen, so versiegeln Sie unbedingt die Zweigenden der Kiefernzweige mit Kerzenwachs, um einen Harzaustritt zu verhindern und damit die Haltbarkeit der Schnittblumen zu erhöhen.
Unser Tipp: Ihre Hände bekommen Sie ganz einfach wieder sauber, indem Sie die Hände kräftig mit Butter abreiben.

Mistelzweige – nicht nur für Romantiker ein Adventshighlight
Kein anderer Zweig steht für Weihnachten wie die Mistel. Der Brauch ist, die Zweige über die Tür zu hängen und jedem einen Kuss zu geben, der darunter hindurchtritt. Aber auch einfach so zum dekorieren sind die grünen Zweige mit den weißen, perlenförmigen Früchten ein echter Hingucker für die Weihnachtszeit

IMG_0245_-_Kopie.JPGGemischte Adventszweige
Besonders beliebt beim Hürther Gertrudenhof sind die Bunde mit gemischten Zweigen zum Advent. Direkt aus einem kleinen Privatwald bekommen wir die Zweigbunde aus Tanne, Ilex und Kiefer frisch geliefert.

Adventskranz-Rohlinge
Wenn Sie Ihren Adventskranz selbst dekorieren möchten, Sie sich aber nicht die Mühe machen wollen, einen Rohling selbst mit Zweigen zu binden, haben wir auch eine Lösung für Sie:
Wir bieten frisch gebundene Rohlinge in allen Größen!