Zurück zur Startseite

Zwiebelkuchen -süß und herzhaft-

Zwiebelkuchen_17.JPGZutaten für eine ofenfeste Tarteform
(ø 28cm)

  • 600 gr. mehlig kochende Kartoffeln (vom Gertrudenhof)
  • 5 mittelgroße Zwiebeln (vom Gertrudenhof)
  • 1-2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 5 Eier (2 Eigelb für den Teig, 3 Eier für den Belag) (vom Gertrudenhof)
  • ca. 200 gr. Mehl
  • 200 ml Creme frâiche
  • 100 ml Milch (vom Gertrudenhof)
  • 5 dünne Scheiben duchwachsenen Schinken
  • 2 Birnen (vom Gertrudenhof)
  • Ziegenkäse mit roten Zwiebeln (vom Gertrudenhof)
  • Ziegenkäse mit Feigen und Honig (vom Gertrudenhof)
  • 1 Bund Rucola (vom Gertrudenhof)
  • Muskat, Salz

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen und in Salzwasser weich kochen.
  • Zwiebeln schneiden und in Öl anschwitzen. Die Zwiebeln können ruhig braun werden, denn dadurch erhalten sie mehr Geschmack.
  • Die Zwiebeln zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Kartoffeln, nach dem Kochen, stampfen und in eine Schüssel füllen.
  • Zwei Eigelbe und den Großteil des Mehls dazugeben.
  • Die Zutaten zu einem Teig verkneten.
  • Mit Salz und Muskat würzen.
  • Den Teig beim Kneten immer wieder mit Mehl bestäuben, damit er schön locker wird.
  • Den Speck in einer Pfanne ohne Fett anrösten und zum Abkühlen auf ein Küchenpapier legen.
  • Eine Tarteform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und die Tarteform damit auslegen.
  • Die gerösteten Zwiebeln auf dem Teig verteilen.
  • Drei Eier in eine Schüssel schlagen, Creme frâiche, Milch, Salz und Muskat hinzugeben.
  • Danach mit einem Rührbesen verquirlen und auf die Zwiebeln verteilen, bis sie gut bedeckt sind.
  • Den Speck auf dem Kuchen anordnen.
  • Den Ziegenkäse mit roten Zwiebeln zerbröseln und über den Speck geben.
  • Den Kuchen bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) 40-45 min backen lassen, bis er goldbraun ist.
  • Nach dem Herausholen, in Stücke schneiden und Rucola darauf verteilen.
  • Noch mit Pfeffer würzen und anrichten.

Für die süße Variante

  • Statt Zwiebeln und Speck können auch Birnen verwendet werden. Diese waschen, schälen, achteln und auf dem Teig verteilen.
  • Für die süße Variante wird Ziegenkäse mit Feigen und Honig genommen und über den Birnen zerbröselt.

Alle anderen Schritte sind wie bei der herzhaften Variante.

Beide Varianten können in einer Form zubereitet werden, indem die eine Hälfte herzhaft und die andere Hälfte süß belegt wird.

Guten Appetit!!!

Zwiebelkuchen_1.JPGZwiebelkuchen_4.JPGZwiebelkuchen_6.JPG

Zwiebelkuchen_8.JPGZwiebelkuchen_13.JPGZwiebelkuchen_14.JPG

Zwiebelkuchen_15.JPG Zwiebelkuchen_16.JPGZwiebelkuchen_17.JPG