Zurück zur Startseite

Spargel und Rharbarber in Sekt gegart mit Hähnchenkeulen

Spargel einmal überraschend anders: ein leichtes Frühlingsgericht!

Zutaten für 4 Personen:

  • 60 g Butter
  • 50 g Schalotten
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 TL Wacholderbeeren
  • 1 kg weißer Spargel
  • 200ml Sekt
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 3EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Schenkel vom deutschen Bauernhähnchen
  • 100g Rhabarber

Zubereitung:
Ofen auf 220°C vorheizen.
Ein tiefes Backblech mit 30g Butterflöckchen bestreuen, Schalotten pellen und in feine Ringe schneiden und auf das Backblech geben. 1 Rosmarinzweig klein zupfen und mit 1 TL Wacholderbeeren auf den Schalotten verteilen.
Spargel schälen und holzige Enden abschneiden, danach auf dem Blech verteilen. Sekt und Brühe angießen, Honig darüber träufeln, Spargel leicht salzen und pfeffern. 1TL Wacholderbeeren und übrige Butter in Flöckchen auf dem Spargel verteilen.
Hähnchen salzen, pfeffern und auf den Spargel legen. Auf der 2. Schiene von unten ca. 1 Stunde garen.
Rhabarber putzen und in schmale Stücke in Spargellänge schneiden. Übrigen Rosmarin klein zupfen und mit dem Rhabarber ca. 15 Minuten vor dem Ende der Garzeit zwischen dem Spargel verteilen

Unser Tipp: dazu passen besonders gut Rosmarinkartoffeln vom Backblech!