Zurück zur Startseite

Tartelettes mit Maiwirsing

Zutaten für 6 Portionen

1/2 Wirsing

1 EL Salz

1 EL Zucker

Pfeffer

2 Becher Kräuter-Creme fraiche

200g Kochschinken in Scheiben

 

Für den Teig

400g Mehl

200g Butter

1 TL Salz

½ TL Muskatnuss

3 Eier

 

Zubereitung

Aus dem Mehl, der Butter, Salz, den Eiern und der geriebenen Muskatnuss einen Mürbteig zubereiten, zu einer gleichmäßigen Rolle formen und diese mindestens 2 Std kühlstellen. (man kann ihn auch schon am Vortag zubereiten). 1 1/2l Wasser zum Kochen bringen und Salz und Zucker zugeben. Den gewaschenen und kleingehackten Wirsing ins kochende Wasser geben und die Temperatur zurückschalten. 10-12min ziehen lassen. Der Kohl sollte weich, aber noch leicht bissfest sein. Nun über ein Sieb abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und kaltstellen. Inzwischen den Kochschinken in kleine Würfel schneiden, mit der Creme fraiche vermengen und je nach Geschmack mit etwas mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Mürbteig-Rolle in 6 gleichgroße Scheiben schneiden und Zimmertemperatur annehmen lassen. Dann die Scheiben zu runden Platten mit ca. 17cm Durchmesser ausrollen und damit die Tartelett-Förmchen auslegen. Die Wirsingfüllung gleichmäßig auf die Tartelettes verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180° in 30-35min backen.