Zurück zur Startseite

Kürbisravioli in Walnussbutter


Zutaten für 4 Personen:

Für die Füllung:

  • 300g geschälter Muskatkürbis oder Hokkaidokürbis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 EL geriebener kräftiger Käse, z.B. Parmesan
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss

Für den Nudelteig:

  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Öl
  • etwas Salz
  • Muskatnuss

Für die Nussbutter:

  • 2 EL gehackte Walnüsse
  • einige Walnusshälften
  • 100g Butter
  • evtl. 1-2 getrocknete Tomaten in Öl

Zubereitung:
Für den Nudelteig alle Zutaten gut miteinander verkneten, zur Kugel formen und in Folie gewickelt eine Stunde kalt stellen.
Für die Füllung den Kürbis in feine Rauten schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Im Olivenöl glasig schwitzen. Den Kürbis zugeben und anschwitzen bis alles schön weich ist. Etwas von der Masse beiseitestellen, den Rest fein pürieren und auskühlen lassen. Dann mit dem geriebenen Käse und dem geriebenen Toastbrot vermischen. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
Den Nudelteig mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz dünn auswellen. Kleine Kreise (ca. 7 cm Durchmesser) ausstechen. Etwa einen EL Kürbisfüllung auf je einen Teigkreis verteilen und mit einem zweiten Teigkreis abdecken. Den Teigrand mit den Zinken einer Gabel rundherum festdrücken. Die Ravioli in kochendes Salzwasser geben und kurz garziehen lassen.
Zum Servieren die Butter aufschäumen. Die Walnüsse, die restliche Füllung und evtl. die grob zerkleinerten Tomaten dazugeben. Die abgetropften Ravioli anrichten. Die Nussmischung darüber geben und sofort servieren.

Guten Apetitt!!